SC Vier- und Marschlande
 von 1899 e.V.

Auf dem Sülzbrack 2
21037 Hamburg

FON: 723 99 29
FAX: 723 99 03

vorstand@scvm.de

Öffnungszeiten

Montag

09:00 - 19:00

Dienstag

9:00 - 14:00

 

Donnerstag

9:00 - 14:00

Freitag

 09:00 - 12:00

Im Südosten von Hamburg bieten wir unseren über 3000 Mitgliedern ein breites Spektrum an unterschiedlichsten
Sportarten und Gesundheitskursen für Jung und Alt

Liebe SCVM-Mitglieder,

Betreuer, Übungsleiter und Trainer,
 

nach einer gefühlten Ewigkeit können wir mit dem Sport wieder schrittweise starten. Dies ist schon einmal ein Lichtblick.
Zunächst wollen wir uns bei Euch allen für die Vereinstreue, Solidarität und Loyalität für unseren Verein bedanken. Nur durch Euer Verhalten ist es uns möglich wie gewohnt unser Sportangebot aufrecht zu erhalten. Vielen Dank.
Der SCVM finanziert sich fast ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und somit ist Eure Treue ein wesentlicher Bestandteil dafür.
Mit Übergangsregeln seitens der Politik, 10 Leitplanken des DOSB und Maßnahmen zum Schutz unserer Sportler haben wir ein hohes Maß an Verantwortung. Nur wenn wir uns an die geltenden Regeln halten und die Neuinfektionsraten eindämmen, besteht die Chance auf einen einigermaßen normalen Sportbetrieb. Hier bitten wir Euch, die Anweisungen zu befolgen.

Alle Informationen zur Sportöffnung als PDF zum Download

Hinweis: 

Unsere Geschäftsstelle arbeitet nur in einer Notbesetzung und bedient zur Zeit keine Öffnungszeiten. Bitte nehmt bei Bedarf schriftlich

oder per Mail mit uns Kontakt auf.

Terminänderung:

Die Jahreshauptversammlung 

ist auf den 28. August 2020 verlegt

gegen sexualisierte Gewalt

INFO

Kids in die Clubs- Mitgliedschaften

Wichtige Informationen aus dem Förderbereich
aufgrund der Corona-Situation

Familien, die jetzt Kurzarbeitergeld beziehen, können über "Kids in die Clubs" über die erweiterte Einkommensprüfung gefördert werden.


Telefonische Information
Mo.-Fr.: 9:00-11:00 Uhr   723 99 29

 info 

Kids in die Clubs-

Mitgliedschaften

Wichtige Informationen aus dem Förderbereich
aufgrund der Corona-Situation

 

Familien, die jetzt Kurzarbeitergeld beziehen, können über "Kids in die Clubs" über die erweiterte Einkommensprüfung gefördert werden.

Telefonische Information
Mo.-Fr.: 9:00-11:00 Uhr   723 99 29

Hier schon einmal die 10 Leitplanken des DOSB zur Sportöffnung:
 

Distanzregeln einhalten
Ein Abstand von mindestens 2 Metern zwischen den anwesenden Personen trägt dazu bei, die Übertragungswahrscheinlichkeit von Viren deutlich zu reduzieren. Auf Grund der Bewegung beim Sport ist der Abstand großzügig zu bemessen. Die Steuerung des Zutritts zu den Sportanlagen sollte unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgen.


Körperkontakte müssen unterbleiben
Sport und Bewegung sollten kontaktfrei durchgeführt werden. Auf Händeschütteln, Abklatschen, in den Arm nehmen und Jubeln oder Trauern in der Gruppe wird komplett verzichtet. Die Austragung von Zweikämpfen, z. B. in Spielsportarten, sollte unterbleiben. In Zweikampfsportarten kann nur Individualtraining stattfinden.
 

Mit Freiluftaktivitäten starten
Sport und Bewegung an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen und privaten Freiluftsportanlagen erleichtern das Einhalten von Distanzregeln und reduzieren das Infektionsrisiko durch den permanenten Luftaustausch. Spiel- und Trainingsformen sollten, zunächst auch von traditionellen Hallensportarten im Freien durchgeführt werden.
 

Hygieneregeln einhalten
Häufigeres Händewaschen, die regelmäßige Desinfektion von stark genutzten Bereichen und Flächen sowie der Einsatz von Handschuhen kann das Infektionsrisiko reduzieren. Dabei sollten die Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen bei gemeinsam genutzten Sportgeräten besonders konsequent eingehalten werden. In einigen Sportarten kann der Einsatz von Mund-Nasen-Schutzmasken sinnvoll sein.
 

Vereinsheime und Umkleiden bleiben geschlossen
Die Nutzung von Umkleiden und Duschen in Sporthallen und Sportvereinen wird vorerst ausgesetzt. Die Gastronomiebereiche bleiben geschlossen, ebenso wie die Gesellschafts- und Gemeinschaftsräume. 

 

Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen
In der Übergangsphase sollte auf die Bildung von Fahrgemeinschaften zum Training und zu Wettkämpfen verzichtet werden. Ebenso ungeeignet ist der Einsatz von Minivans. Zudem ist auf touristische Sportreisen zu verzichten.
 

Veranstaltungen und Wettbewerbe unterlassen
Um die Distanzregeln einzuhalten, sollten derzeit keine sozialen Veranstaltungen des Vereins stattfinden. Dies gilt sowohl für Festivitäten als auch für Versammlungen. Die Bundesregierung hat es Vereinen kurzfristig gestattet, ihre Mitgliederversammlungen im Bedarfsfall auch digital durchzuführen. Zudem sind jegliche Zuschauerveranstaltungen in den Vereinen untersagt. Nicht gestattet sind zunächst auch sportliche Wettbewerbe.
 

Trainingsgruppen verkleinern
Durch die Bildung von kleineren Gruppen beim Training, die im Optimalfall dann auch stets in der gleichen Zusammensetzung zusammenkommen, wird das Einhalten der Distanzregeln erleichtert und im Falle einer Ansteckungsgefahr ist nur eine kleinere Gruppe betroffen bzw. mit Quarantäne-Maßnahmen zu belegen

Angehörige von Risikogruppen besonders schützen

Für Angehörige von Risikogruppen ist die Teilnahme am Sport ebenfalls von hoher Bedeutung. Umso wichtiger ist es, das Risiko für diesen Personenkreis bestmöglich zu minimieren. In diesen Fällen ist nur geschütztes Individualtraining möglich.

 

Risiken in allen Bereichen minimieren

Dieser Punkt ist insbesondere ein Appell an den gesunden Menschenverstand. Wenn man bei einer Maßnahme ein ungutes Gefühl hat, sich über die möglichen Risiken nicht im Klaren ist, sollte darauf verzichtet werden und alternativ eine risikofreie Aktivität gesucht werden.

Hamburg